Channelings zum Indien-Seminar:

Botschaften von Shiva - dem Hüter des Tores - Shakti - Ganesha

 

Shiva:


"Gott Shiva spricht zu dir. Und so, wie meine Worte zu dir fließen, fließt meine Energie zu dir. Ich bin der alte Gott Shiva und sende dir die Energie, die alles auflöst, was du dir eingebettet hast, um dich für diesen Zyklus als Mensch erleben zu können.

 Die Zeit ist jetzt! Erwache und erinnere dich, wer du einst warst, um eins zu werden mit deinem spirituellen Erbe, so dass du auferstehst als das, was du in Wirklichkeit bist: ein Avatar auf deinem Planeten, der die Töne Sol'A'Vana in der Jetzt-Zeit trägt. Einst hast du dir unzählige Muster eingebettet, es war ein großer Aufwand, den du damals auf dich genommen hast, damit du vergessen konntest, was du bist. Ich Shiva habe dich begleitet und deine Abdrücke in Empfang genommen. Alles, das du loslassen wolltest, du hast es mir übergeben, und ich hüte dies durch all die Zeit, die dieser Zyklus gebraucht hat, bis heute. So bist du aufgefordert, dich zu erinnern, dein göttliches Selbst wieder zu erwecken und anzuerkennen, welch hohes Licht du in Wirklichkeit bist. Ich unterstütze dich bei diesem Prozess, ich werde bei dir sein! - Dies war mein Versprechen in der damaligen Zeit, das ich dir gab. Denn du hast in großem Vertrauen - in der Gewissheit des Avatars, dein hohes Bewusstsein abgelegt und du wusstest, dass diese Zeit kommen würde, in der ich Shiva, dich aufrufe, dich hineinführe in deinen energetischen Abdruck aus der Zeit von Atlantis.
Wir standen uns so nahe, wir haben Seite an Seite gewirkt und für den Planeten gedient. So erinnere dich an unsere gemeinsame Zeit - und ich werde bei dir sein, dich führen und dich zur Entschlüsselung dienes hohen Bewusstseins geleiten. Gott Shiva lädt dich ein, gemeinsam den Weg zu beschreiten.
Ich verabschiede mich von dir mit meiner Energie und meinen Worten, An'Anasha."

 

 

 

Hüter des Tores der Felder Indiens:


"Es ist mir eine unermessliche Freude, zu euch zu sprechen. Ich kenne euch gut. Wir haben vor langer Zeit zusammen gearbeitet und es ist mir eine so große Freude, nun endlich, da der Zyklus sich schließt, wieder zu euch zu treten und euch einzuladen, das Tor zu duchschreiten. Ich bin Wächter des Tores des Landes, dem ihr den Namen Indien gegeben habt. Die Felder, die ich Hüte, die wir bewachen, stehen nun bereit, in die Neuzeit sich wieder zu öffnen und ihre Energien freizugeben.
Ihr seid eingeladen! Wir kennen uns. Ihr seid in diesen Feldern ein und aus gegangen, und ihr habt einen Teil von euch selbst hiergelassen, was Shiva euch bereits übermittelt hat, einer der alten Götter und unser Herr, den wir sehr verehren und in ständigem Austausch stehen. Shiva ist der Hüter eurer Abdrücke, die ihr in unseren Feldern hinterlassen habt, als ihr damals unsere Bereiche verlassen habt.
Die neue Zeit bricht nun an und wieder dürfen wir aktiv werden und unsere Aufgabe erfüllen in euren Bereichen. Ihr werdet mich wieder erkennen, denn einen jeden von euch kenne ich und ihr kennt mich. Und so lade ich euch ein, dem Weg zu folgen. Denn wenn ihr euren eigenen Abdruck wieder zu euch zurücknehmt, werdet ihr euch auch an uns erinnern und an unsere Bereiche, an die großen multidimensionalen Felder, in denen ihr gelebt habt und gewirkt habt in Anwendung eurer Fähigkeiten aus dem Wissen, wer ihr seid. Auch, wenn die Erinnerung euch noch entfernt erscheint, so sind wir da. Denn das Tor ist offen. Wir stehen bereit, wann immer ihr bereit seid, mit unserer Energie euch die Felder zu zeigen, in denen ihr gelebt habt. Und es ist ein Teil von euch, der hier zurückgeblieben ist, an den wir euch erinnern mögen, ihn euch wieder übergeben. Denn wir wissen, in der allumfassenden Einheit des Wissens, dass ihr euch nicht wirklich von euch selbst entfernen könnt. Ihr habt euch in diese Illusion gehüllt und ihr habt uns vergessen, doch der Schleier wird beiseite geschoben und ihr werdet euch selbst und auch uns und all die Felder und Ebenen und Schichten der Dimensionswirklichkeiten wieder erkennen.
Ich bin der Hüter - ein Hüter, viele sind mit mir gekommen. Viele Wesen, sie warten darauf von euch in diese, eure Jetzt-Zeit geführt zu werden. Wir erwarten euch! Ich überschütte euch mit unserer Liebe und Freude - erwartungsvoll - in Liebe. Und sage zu euch An'Anasha!"  

 

 

Shakti:


"Es erhebt sich das Licht der göttlichen Mutter, und ich umhülle dich mit der allumfassenden weiblichen Energie. Ich bin Mutter Shakti und sage zu dir, mein liebstes Kind, Omar ta satt.
Es ist die weibliche Energie, die eine hohe Bedeutung trägt in dieser Zeit. Denn es ist die weibliche Energie, die dich nach Hause führt und wieder eins werden lässt mit dem gesamten Universum. Einst warst du dir der Einheit bewusst. Ein Abglanz davon ist enthalten in der alten Tradition, die ihr so ehrt. Doch kann die wahre Einheit des Seins nur erfahren werden, wenn du dich wieder vereinigst mit den Anteilen deiner selbst, die du einst abgelebt hast, damit du eintauchen konntest in das Zeitalter der männlichen Energie, die die Trennung und das Vergessen bedeutet.
Die weibliche Energie zirkuliert immer schneller in deiner Welt, dehnt sich aus und bringt alles in Ausgleich und Einklang. Es ist die weibliche Energie, die das Gleichgewicht wieder herstellt. Alles eins und doch so vieles! Die wahre Einheit könnt ihr erst erfassen, wenn ihr sie in euch selbst erlangt habt. Es ist der Weg, der neuen Zeit, in der die männliche Energie zurücktritt und sich wieder einfügt, in der die wahre Kraft der weiblichen Energie sichtbar wird und alle Trennung sich aufhebt. Worte können nicht beschreiben, was dies bedeutet, doch die Energie, die ich zu dir sende, sie berührt deine Seele, auf dass du fühlen kannst - eine Ahnung - was dies bedeutet. Beschreite den Weg der Einheit, folge der weiblichen Energie, sie wird dich dorthin führen, in die Erfüllung, wo sich alles in dir ergießt und dein Weg des Suchens endet. Shakti... Ich überschütte dich mit der Energie der universellen Weiblichkeit und ich lade dich ein, in mir zu baden. Lasse dich von mir führen und alles in dir, dass du suchst, wird sich erfüllen. Ich sage zu dir An'Anasha und verabschiede mich von dir."

 

 

Ganesha:

 

"Nama'Nostranos spricht zu dir. Ich begrüße dich mit der lichten Schwingung Omar ta satt mein liebes Licht. Ich bin Ganesha, der Gott, der dich von deinen Widerständen befreit. Ich bin der Herrscher über alle positiven Kräfte, die du einlädst zu dir, ich verstärke sie mit meiner unterstützenden Kraft.
Es ist mir ein Anliegen, zu dir zu sprechen und dir etwas zu sagen über deine Widerstände, die du trägst, die dich abhalten, dein lichtes Sein voll zu entfalten. In Wahrheit gibt es diese Widerstände nicht, du hast sie dir eingebettet, um dich davon abzuhalten, deine Muster zu entschlüsseln. Dies war notwendig in der alten Zeit und du hast dies mit großer Absicht getan. Nun ist die Zeit herangebrochen, in der diese Widerstände dir nicht mehr dienlich sind und aufgelöst werden dürfen. Darum werde ich dich geleiten und ich werde dir zeigen, dass du all diese Widerstände in meiner Energie ganz einfach loslassen kannst. Diese Widerstände gehören nicht zu dir, es sind Konstrukte. Und höre, wenn ich dir sage, dass diese nun aufgelöst werden dürfen! Es ist der Schlüssel, der die Transformation in dir freisetzt, auf dass du bereit bist, das Tor zu durchschreiten. Doch braucht dies eine tiefe Absicht - so prüfe deine Absicht, ob du wahrhaft bereit ist, diesen mutigen Schritt zu gehen! Gott Ganesha ist an deiner Seite. Du darfst mich um Hilfe und Unterstützung bitten, wann immer dir danach ist. Ich bin hier, dich zu unterstützen. Es ist mir eine große Ehre, dies zu tun, denn ich weiß, wer du bist. Ich kenne dich so gut. Ich war anwesend bei deiner Einbettung all der Muster und Strukturen, die heute dir als Hindernis erscheinen. Damals war es eine neue Erfahrung, du wusstest nicht, was dies bedeutet und du hast dir daher viele Muster eingebettet, denn du wolltest sicher gehen, dass sie dich ausreichend behindern. Sie haben ihren Zweck erfüllt! Und in dieser Zeit hast du manchmal das Gefühl, dass es zu viel für dich ist und deine kristalinen  Strukturen dich abhalten von deinem Ziel, das Erwachen vollständig in dir zu öffnen und zu leben. Dies ist die Wahrheit, und doch sage ich dir auch, dass es Zeit braucht, deine Muster zu öffnen, und auch die tiefe deiner Absicht spielt eine entscheidende Rolle. Dies ist das Zeitalter des Vertrauens und so sage auch ich dir: Vertraue, dass alles in einer Geschwindigkeit geschieht, die für dich richtig und gut ist. Manchmal willst du zu viel - doch du willst es nicht wirklich. Erst wenn deine Absicht aus der Tiefe deiner Seele entspringt, wird sie dich in die vollständige Entschlüsselung deiner selbst führen, und in der Menschlichkeit bedeutet das eine gewisse Zeit, je nachdem, welche Muster du trägst.
So öffne dich nun und ich werde dir alles abnehmen, was du bereit bist, in diesem Augenblick loszulassen. Ich bin Ganesha, Überwinder deiner Widerstände - so lasse mich für dich wirken...
...
All dies, was du mir übergeben hat, werde ich für dich transformieren in dem Maße, wie du es zulässt. Ich danke dir dafür - An'Anasha.
So ziehe ich meine Energie nun zurück, doch jederzeit stehe ich für dich zur Verfügung. An'Anasha mein hoher Avatar."